Aktuelles

Aktuell: Standortentwicklungskonzept

Wir planen aktuell ein Standortentwicklungskonzept für einen ehemaligen innerstädtischen Industriestandort mit einer Nutzung durch Einzelhandel und Pflegeeinrichtungen.


Die Kombination von Einzehandelsnutzungen und Pflegeeinrichtungen birgt ein großes Enwicklungspotential zur Gewinnung von Wohnraum über Einzehandelsflächen in urbanen Räumen.

So kann eine städtebauliche Verdichtung und ein nachhaltiger Umgang mit Grund und Boden gelingen.

05.02.2020 - Neubau einer Kinder- und Jugendwohnanlage in Rotenburg

In enger Zusammenarbeit mit den Rotenburger Werken haben wir für das Grundstück in der Marie-von-der-Decken-Straße eine Wohnanlage für Kinder und Jugendliche konzipiert.

Auf dem rund 3.170 qm großen Grundstück wird die Wohnanlage Platz für 25 zu betreuende Kinder- und Jugendliche bieten, die in einzelnen Gruppen zusammen leben werden. Darüber hinaus gibt es 3 Appartements sowie einen kleinen Bereich für die teilstationäre Aufnahme.

Das Gebäude fügt sich aufgrund seiner kleinteiligen Struktur sehr gut in die umliegende Bebauung ein und nimmt mit seinen 1- und 2-geschossigen Baukörpern die Höhen der nachbarschaftlichen Bebauung auf. Eine Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Materialien unterstreicht die Kleinteiligkeit. Die Dachlandschaft gestaltet sich durch die Wechsel zwischen Flach- und Pultdachflächen abwechselungsreich. Eine Begrünung der Flachdachflächen ist ebenfalls angedacht.

Zur Homepage der Rotenburger Werke

16.09.2019 - Neubau eines Büro- und Geschäftsgebäudes

Die IDN Ingenieur- Dienst-Nord Dr. Lange - Dr. Anselm GmbH als Planungsbüro mit Sitz im Gewerbegebiet Oyten ist in den vergangenen Jahren sukzessive gewachsen. Um ihren inzwischen ca. 50 Mitarbeitern optimale Arbeitsbedingungen bieten zu können, haben sich die Gesellschafter für den Neubau ihrer Firmenzentrale unweit des alten Standortes entschlossen.
Besonderen Wert wird auf ein gutes Betriebsklima gelegt. So wurden im Vorfeld des Entwurfes die Wünsche der Mitarbeiter erfasst, priorisiert und dann der Konzeption zugrunde gelegt.
In der überwiegend gewerblich geprägten Nachbarschaft ist der großzügige moderne Gebäudekomplex derzeit noch ein baulicher Solitär, der mit seiner kubischen Form und der auffälligen horizontalen Fenstergliederung seine Umgebung prägt. Es finden nur wenige, fein abgestimmte regionale Materialien Verwendung. Der dunkle Klinker wirkt gediegen. Die Fensterfaschen in Betonoptik, die dunklen Fenster und die klar definierten Baukörpervolumen sorgen für eine elegante, ruhige Gesamterscheinung. Alles in allem wird eine zeitgemäße, moderne Architektur geschaffen.
Zur Website der IDN

07.05.2019 - 1. Preis Planungswettberwerb Kirchwalsede

Am 07. Mai 2019 wurde unser Wettbewerbsbeitrag zum Planungswettberwerb "Um- und Erweiterungsbau des ehemaligen Sparkassengebäudes in Kirchwalsede zu einem Kindergarten" vom Preisgericht mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Gegenstand der Entwurfsaufgabe war es das bestehende Zweigstellengebäude, das durch die Gemeinde Kirchwalsede erworben wurden für den Betrieb eines Kindergartens mit zwei Gruppen umzubauen und zu erweitern.

Derzeit werden vier weitere Umbauten, Erweiterungen und Neubauten von Kindergärten von uns geplant und betreut. Bei der Planung von Krippen und Kindergärten haben wir uns in den letzen Jahren bei zahlreichen Projekten umfangreiches Know-how erarbeitet. Das führt dazu, dass es uns gelingt Projekte individuell mit hohen gestalterischem und funktionalem Anspruch umzusetzen.

Wir freuen uns auf die Realiseierung des Projektes